Postproduktion

Schnitt | Color Grading & Untertitel | Postproduction Supervision

© "Schönheit wird die Welt retten" (2019, Regie: Jannik Büddig)

© "Mindful Masturbation" (2018, Regie: Moshe Weizman)

© "Humbug" (2018, i.A. Opera Lab Berlin)

© "Ian Payne in Concert" (2017, i.A. Ian Payne)

Angebot

Sie wünschen eine enge Zusammenarbeit, das gemeinsame Entwickeln Szene für Szene? Oder geben Sie beim Schnitt lieber freie Hand, lassen sich überraschen? Ich schätze die Vorteile beider Kooperationsarten und bin gespannt auf Ihr Projekt!

Die Postproduktion als finaler Schritt einer Videoproduktion beinhaltet typischerweise zwei Feedbackrunden sowie ggf. Musiksuche & Musikrechteklärung, einfache/erweiterte Tonmischung und Mastering (siehe auch Referenzen).

Preise

Tagessatz 300 Euro zzgl. MwSt. angelehnt an ver.di-Tarif bzw. Stundensatz 37,50 Euro zzgl. MwSt.

Je nach Projekthintergrund sind abweichende Lösungen, Solidaritätspreise und ggf. Teilaustausche möglich. Sprechen Sie mich gern an!

Stimmen

"Es war wirklich eine wunderbare Erfahrung, mit Dir zu arbeiten (…) Ich finde, dass Du aus dem Material, das ich Dir gegeben habe, Erstaunliches herausgeholt hast. Einige Deiner Ideen, wie man diesen Film schneiden könnte, waren absolut brillant. Ich liebe, was für ein Film hier entstanden ist. Ich habe das Gefühl, dass dies nicht unser letztes gemeinsames Projekt gewesen sein wird. Tausend Dank. Moshe"

Moshe Weizman, Regisseur des Dokumentarfilms "Mindful Masturbation - A Somatic Pathway to Self-Love", August 2018